Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

23/10/2015

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

UhrzeitProgrammpunkt
08:00 - 09:00Registrierung der TeilnehmerInnen
Session A (Tagungssprache Deutsch)Session B (Tagungssprache Englisch)
ab 09:00Panel 4: Demenz in Pflege, Begleitung und Wohnumfeld

Zeisberg Johanna, Universität Graz:

Pflicht zur Wahrheit, Pflicht zur Lüge? Ethische Fragen in der Demenzpflege

Enge Ingrid, Universität Graz:

Wie lässt sich mit den Wirklichkeitskonstruktionen demenzkranker Menschen so umgehen, dass der "Kampf um die Wahrheit" vermieden werden kann?

Paletta Lucas, Joanneum Research / Künstner Manuela:

„AktivDaheim“ - Spielerische Förderung von Menschen mit Demenz durch Multimodales Training und Intelligente Interaktion

Plenary Lectures

Kunow Rüdiger, University of Potsdam:

Intimacy International: Transnational Care as a Challenge for Age Studies

Dolan Josephine, University of Gloucestershire:

Aging Studies and intellectual locations: ‘The politics of identity’ re-viewed.



Pause / Coffee break
ab 11:00Panel 6: Lebensbedingungen und Lebensperspektiven für das Alter

Kreimer Margareta, Universität Graz:

Altersarmut von Frauen in Österreich

Köck Verena, Universität Graz:

Lebensplanungen für das Alter(n). Soziologische Perspektiven

Erharter Doro, Zentrum für Interaktion, Medien & soziale Diversität:

SeniorInnen und Smartphones bzw. Tablets – Anforderungen an Usability, Funktionalitäten, Bildungsangebote, Verkaufsberatung & Support

Panel 5a: Cultural Representations of Age and Aging

Kienitz Sabine, University of Hamburg:

Wedding Anniversary Celebrations – A Biographic Perspective on Age(ing)

Worsfold Brian / Oró-Piqueras, both: Grup Dedal-Lit (University of Lleida):

Creativity and Innovation in the Study of Aging and Old Age

de Medeiros Kate, University of Miami:

Narrative gerontology: A case study on listening and the power of being heard

Panel 5b: Framing Age: Intercultural Perspectives

Edwards Simon, University of Roehampton:

Generation Gaps: Aspects of Ageing in British Writing 1950-1980

Geiger Zeman Marija/ Zeman Zdenko, both: Institute od Social Sciences Ivo Pilar:

„I believe that God leads me through my life“ – meanings and interpretations of religiosity in everyday life of older persons

Offizier Frederike, University of Potsdam:

Dying in the Eyes of Others: Old Age and the End of Life

Hartung Heike, University of Potsdam:

Embodied Narrations of the End of Life: A Thanatological Biopolitics of Modernism

12:30 - 14:00Mittagspause / Lunch break
ab 14:00Panel 8: Physiologische und neurologische Zugänge

Gunzer Wolfgang, FH JOANNEUM:

GUSTAA - Geruchs- Und Sensorisches Training zur Appetitsteigerung im Alter

Mandl Manuela, Medizinische Universität Graz:

Grad der Pflegeabhängigkeit von kontinenten und inkontinenten PflegeheimbewohnerInnen

Wood Guilherme, Universität Graz:

Age-related effects on verbal and visuospatial memory, theta and alpha II rhythms: Evidence for mediation effects

Panel 7a: Intersections of Age, Gender and Place

Swinnen Aagje, Maastricht University:

“Writing to Make Things New”: What Creativity Means to Dutch Poets in Later Life

Wohlmann Anita, Johannes Gutenberg University Mainz:

“Previously on...: Age and Aging in TV-Series“

Krainitzki Eva, University of Gloucestershire:

OWLs and Baby-dykes: Mediating Intergenerational Dis/Encounters in lesbian film

Gramshammer-Hohl, Dagmar, University of Graz:

Exile, return, and “the relative brevity of our life”: Aging in Slavic homecoming narratives

Panel 7b: Next Generation Forum: Emerging Perspectives in Aging Studies

Voľanská Ľubica, Slovak Academy of Sciences:

The body in the narratives about old age in Bratislava and Vienna

Medina Raquel, Aston University: Family Ties: Caring for People Living with Alzheimer’s Disease in Awakening from a Dream (Spain, 2008) and Pandora’s Box (Turkey, 2008)

Suwa Akira, Cardiff University:

‘Why Couldn’t We Have Gone On, As We Were…?’: Aging and Lesbian Identities in Sarah Waters’s Tipping the Velvet

González Torres Rocío, University of Málaga:

Accumulative Memories in Contemporary Fiction about Ageing

ab 16:00Panel 9: Diversität leben in Betreuung

Wagner Daniela:

Die Vielfalt des Alters und Alter(n)s in österreichischen Alten- und Pflegeheimen

Hofer Alexandra, FH JOANNEUM:

Migrantinnen und Migranten in der Altenpflege

Hermann Gerhard, Gesellschaft zur Förderung seelischer Gesundheit:

Alt, psychisch krank und das Leben zu Hause gut weiter entwickeln – ein Widerspruch?

Für ENAS Mitglieder und Interessierte:

ENAS General Assembly & Business Meeting, ENAS 2017 Conference preparation

ab 17:30Poster Session (inkl. englischer Übersetzung)
18:00 - 19:00Offenes Diskussionsforum

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.